DSGVO

Ich möchte das neue Gesetz nur insofern kommentieren, als dass ich die Neubewertung der Verwertung von Daten als sehr sinnvoll einschätze. Natürlich müsste man auch über eine Besteuerung von Daten nachdenken, gerade wenn Zölle und Steuern auf Stahl und Autos verhandelt werden. Ich bin zwar kein Politiker, mache mir aber gern Gedanken.

Auf dem Blog hier werden jedenfalls keine Daten von Besuchern gespeichert.

One thought on “DSGVO

  1. Wie willst du Daten besteuern? Wonach berechnet sich die Besteuerung? Ich finde das sehr schwierig überhaupt greifbar zu definieren, wie eine solche Steuer funktionieren könnte, oder wie man definiert, was besteuert wird.

    Du musst dich an klare Vorgaben halten, aber z. B. ein Umsatz eines Unternehmens definiert nicht den Wert der Daten. Ein Unternehmen kann viel Gewinn aus deinen Daten holen, oder wenig. Und ein Unternehmn kann nicht zwingend sein Gewinn aus Daten erwirtschaften und trotzdem viele Daten erheben, oder verkaufen. Wo ist da die Grenze, ab wann Steuer fällig wird, oder nicht.

    Klassisch sind die Autobauer ein gutes Beispiel. Die erheben mittlere Massen an Telemetrie-Daten, die im Zweifel personenbezogen sind. Geld verdienen die aber mit den Autos. Müssen die jetzt Steuern zahlen, und wenn, auf den gesamten Umsatz, oder auf den mit den Daten generierten Umsatz? Wie willst du das Trennen?

    Ich seh das als Schwierig und frage mich eher, ob es nicht mehr Sinn macht, den Boden vorzubereiten, damit die Unternehmen lieber hier ansässig sind, und regulär Steuern zahlen, als schwachsinnige Konzepte zur Steuermaximierung zu bauen. Warum sind Google, Apple und Facebook in den USA ansässig? Sie kommen von dort, aber man kann mir nicht erzählen, dass internationale Unternehmen ihren Hauptsitzt nicht in ein anderes Land verschieben würden, wenn sie dort mehr Vorteile, als Nachteile hätten. Arbeitnehmer findet man überall, oder kann man im Zweifel mitnehmen.

    Also sollte doch, meiner bescheidenen Meinung nach, der Ansatz sein dafür zu sorgen, dass große Unternehmen mehr nach Deutschland, oder in die EU ziehen. Dass sie hier vor Ort etwas aufbauen. Das funktioniert aber nicht mit mehr Regeln, oder weiteren Steuern. Das Funktioniert aber vielleicht über Anreize, die die Unternehmen nutzen, um woander etwas aufzubauen…

    Und ich denke, dass hier ein großes Problem der aktuellen Politik liegt. Es ist gut, und richtig, für die Vebraucher Gesetze zu verabschieden. Aber es ist genauso wichtig, die Unternehmen dabei nicht vor den Kopf zu stoßen. Was immer häufiger passiert – z. B. Leistungsschutzrecht und Upload-Filter. Das sind die falschen Anreize für die falschen Unternehmen…

    Ok, genug ausgekotzt…

Schreibe einen Kommentar zu Basti Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.