Lieblingspullover

Jeder kennt sie und jeder hat wenigstens ein Kleidungsstück was man besonders mag. Ein T-Shirt, eine Hose aber oft ist es der Pullover – wie meine umfangreichen, versteckten Recherchen ergeben haben – , der das Prädikat ‚Lieblingspullover‘ erhält. Natürlich nicht offiziell mit Urkunde und so, es ist vielmehr ein schleichender Vorgang (nein, es ist kein Prozess!). Oder wie sonst ist zu erklären, dass aus einem ordinären Pullover ein so auserwähltes und gefeiertes Textil wird?
Mein aktueller Favorit ist bestimmt 20 Jahre alt. Ich kann mich jedenfalls noch an den ungefähren Zeitpunkt und den Laden, bei dem selbiger erworben wurde, entsinnen. Heute würde man sagen, es war ein Verlegenheitskauf. Ich brauchte dringend einen Neuen und wählte aus einer überschaubaren Menge das am geringsten erscheinende Übel. Jetzt beginnt sich leider der Stoff am Ärmel aufzulösen, an einigen Stellen besteht er nur noch aus dem Quergewirke, der Rest hat aufgegeben. Ich beginne mich also mit dem Gedanken an einen Neuen anzufreunden. Ein seltsames Gefühl, da ist noch der Alte, sehr bequem, nicht besonders schön aber auch nicht hässlich, vor allem aber vertraut. Und man schielt schon nach einem Neuen. Mein erster Besuch in einem der vielen Geschäfte war erfolglos. Keiner von den Teilen, die ich mir anschaute hätte das Zeug eines würdigen Nachfolgers gehabt. Da gibt es die modischen, die sportlichen, festliche, spießige … alles mögliche, aber einen ganz normalen, bequemen habe ich nicht gefunden. Und ganz sicher bin ich mir darüber, dass man Lieblingspullover niemals bei Zalando oder ähnlichen Onlineanbietern aussucht. Man muss ihn spüren.
Solange ich keinen Neuen gefunden habe, wird es bei dem Alten bleiben und ich kann noch etwas rätseln, wie es überhaupt dazu kam, dass ich ihn so mag. Ich werde mich auch fragen, ob sich „Lieblingspullover-Theorie“ auch auf andere Bereiche des Lebens übertragen lässt. Haben Kleinkinder nicht auch so ein seltsames Verhältnis zu ihren Kuscheltieren?
Es wird Zeit das Thema zu wechseln …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert